Freitag, 25. September 2015

James Bond: License to...

...Listen!
Bald ist es soweit, im November kommt der neue James Bond Film "Spectre" in die Kinos. Nach dem bereits veröffentlichten Trailer, wurde nun ein weiterer Appetizer für das Publikum freigegeben: Der Titelsong.

Offizielles Poster zum neuen James Bond "Spectre" (Bildquelle: http://bit.ly/1JJkXqg)


Außer Martini, dicke Waffen und schöne Frauen gibt es noch ein entscheidendes Element, das einen Bond den "James" verleiht: Natürlicher der Titelsong.
Nach etlichen weiblichen Interpreten durfte es diesmal wieder ein Mann sein noch dazu ein Brite: Der vierfach Grammy-Gewinner Sam Smith.

Mit "Writings On the Wall" gibt Smith dem berühmten Bond-Vorspann seine Stimme.
Damit tritt Smith ein schweres Erbe an in dem er sich mit bekannten Kompositionen wie "Goldfinger", "Moonraker" oder "License to Kill" messen muss.
Eine neue Ära von Bond-Musik eröffnet er nämlich nicht. 




Wie bei vielen Titelsongs ist es auch bei James Bond der Fall, dass erst der Einsatz der Songs im Film der Komposition den Raum verleiht. Gäbe es zu all diesen Liedern keine James Bond Assoziation, wären viele davon längst in Vergessenheit geraten. Das Beweist unteranderem die Tatsache, dass es bis auf den Titelsong "Skyfall" des gleichnamigen letzen Bond-Films, kein anderer Titelsong der Agentenreihe in die Charts schaffte.
So kann man an dieser Stelle beobachten, wie stark sich verschiedene Kunstformen brauchen und befruchten. Denn ohne die Musik wäre auch ein Bond kein Bond. Und ohne Bond würde der Titelsong versinken in den Massen von ständigen Neuerscheinungen und Ever-Evergreens.
Die Kritik zu "Writings On the Wall" in sozialen Netzwerken fällt zum Teil sehr hart und negativ aus.
Mein Lieblings-Bond-Thema wird es auch nicht werden, dennoch muss man sehen dass es schwer ist nach Adeles "Skyfall" dem Anspruch gerecht zu werden.

Am 4. November kommt "Spectre" in die Kinos. Ob der Titelsong sich wohl mit dem Film verträgt und ihm gerecht wird? Wir werden sehen.

Cheers,
Felix



Nice to know:

Hier könnt ihr nochmal alle originalen Titelsongs der Bondreihe hören. Viel Spaß!




Blog design by KotrynaBassDesign